Connect with us

Reparaturtipps

Wachsflecken auf dem Teppich – na und?

Published

on

Wachsflecken sind kein Beinbruch – Foto: © Bernd Boscolo / PIXELIO

Immer wieder ersetzt romantisches Kerzenlicht das elektrische Licht in vielen Wohn- oder Schlafzimmern. Dabei kommen wunderschöne Kerzenleuchter zum Einsatz, die man überall im Zimmer aufstellen kann. Wer daran denkt, der legt eine Zeitung unter, damit sich keine Wachstropfen auf dem wertvollen Teppich breitmachen. Doch oft vergisst man das und schon ist es passiert. Und dann? Take it easy, das ist kein Problem!

Denn mit einem Stück Löschpapier und einem Bügeleisen ist dieses Malheur schnell wieder beseitigt. Zuerst sollte man das grobe Wachs vom Teppich abkratzen – ein Messer hilft hierbei. Danach wird das Bügeleisen schön heiß gemacht, das Löschpapier wird auf den Wachsfleck gelegt und der Fleck mit dem Bügeleisen einfach weggebügelt. Denn das Wachs, das durch die Hitze wieder flüssig wird, wird vom Löschpapier aufgesaugt. Bei Bedarf einfach den Vorgang ein paarmal wiederholen und schon ist der Fleck verschwunden.

Ach ja, wenn der Fleck aus Versehen die Tischdecke, die Polstergarnitur oder Kleidungsstücke verunstaltet, dann klappt das natürlich genauso. Also, keine Panik, es gibt für alles eine Lösung.

Click to comment

Leave a Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Reparaturtipps

Abgebrochene Haustürschlüssel – nicht mit uns!

Published

on

austür- oder Wohnungsschlüssel werden in aller Regel aus rostfreiem Stahl hergestellt. Nun sollte man annehmen, dass man schon Herkules sein müsste, um einen Stahlschlüssel abzubrechen. Abgebrochene haustürschlüssel sind nicht so selten wie man denkt. Doch das schafft auch Lieschen Müller von nebenan. Nämlich dann, wenn sie den Schlüssel ins Schlüsselloch steckt und dann zu stark daran herumrüttelt. Warum aber sollte man das tun? Nun, es kann immer wieder mal vorkommen, dass sich der Schlüssel nur sehr schwer ins Schlüsselloch stecken lässt. Auch beim Herausziehen kann er klemmen. Und was tun viele dann?

Vorsicht! Schlüssel können schnell brechen

Richtig – ruckeln, hin- und herbewegen und auch mal Gewalt anwenden, weil man dieses verdammte Ding einfach nicht rein- oder rausbekommt. Doch das ist genau das Falsche, denn schnell ist der Schlüssel abgebrochen. Und dann fangen die Probleme erst an – und teuer wird´s auch noch!

Wenn der Schlüssel also klemmt, dann mit Vorsicht ans Werk gehen und ihn nicht mit Gewalt hineinstecken wollen. Damit der Schlüssel wieder flutscht, muss man ihn geschmeidig machen, denn mit der Zeit ist er stumpf geworden. Und so funktioniert´s:

So bekommen Sie einen abgebrochenen Schlüssel aus dem Schloss

Nehmen Sie Seife (fest oder flüssig) und reiben Sie den Schlüssel mit einer Handbürste oder einer alten Zahnbürste gründlich ab. Seife abwaschen und Schlüssel gut trocken reiben. Keine Sorge, Schlüssel rosten normalerweise nicht. Nun kommt ein Bleistift zum Zuge. Damit wird der gesamte Schlüssel gründlich abgerieben. Nun noch mit einem Lappen polieren und schon flutscht er wieder. Seife und einen Bleistift hat wohl jeder daheim, also alles kein Problem!

Continue Reading

Trending