So finden Sie die richtige Krankenkasse in der Schweiz

0 59

 

Auswandern liegt voll im Trend! 2017 sind 1.134.641 Personen (Quelle: Statista) aus Deutschland ausgewandert. Beliebte Ziele sind dabei die USA, Türkei, Schweiz, Großbritannien, Österreich und Frankreich. Die Liste an Dingen, die man bei einer Auswanderung beachten muss, ist lang. Ein ganz wichtiger Punkt, der im Vorfeld gut recherchiert und abgeklärt werden muss, ist die Krankenversicherung. Jedes Land hat ein vollkommen anderes Krankenversicherungssystem, welches für jemanden aus Deutschland erst einmal ungewöhnlich ist.

Ist die Entscheidung für einen Umzug in die Schweiz gefallen und der Hauptwohnsitz dort angemeldet wird, ist man gleichzeitig auch verpflichtet eine Schweizer Krankenversicherung abzuschließen. Nun haben Sie drei Monate Zeit um sich eine passende Versicherung zu suchen. Lässt man diese Frist jedoch verstreichen, bekommen Sie eine Versicherung von der zuständigen Behörde aus ihrem Kanton zugewiesen. Ansonsten ist die Wahl der Krankenkasse frei. Es gibt ähnlich wie in Deutschland verschiedene Anbieter, mit dem Unterschied, dass diese nur eine Grundversicherung anbieten. Um die richtige Krankenversicherung für sich und seine Familie zu finden, gibt es auch im Internet verschiedene Portale, die einen Schweizer Krankenkassen-Vergleich anbieten. Auch wenn die Leistungen ziemlich identisch sind, so können sich die Versicherungsprämien, die Rückzahlungszeit und das Abrechnungssystem unterscheiden. Ein Vergleich im Vorfeld ist daher immer sinnvoll!

 

Schweizer Grundversicherung

Zu beachten ist, dass die Grundversicherung jedoch Pflicht ist. Die Leistungen in der Grundversicherung, entsprechen auch den deutschen Standards. Im Gegensatz zu Deutschland muss der Schweizer jedoch einen Eigenanteil von 10% und von seinen Behandlungen selbst tragen. Die Selbstbeteiligung an den Arztkosten wird einmal über die 10% geregelt und über die sogenannte Franchise, die bei Abschluss einer Versicherung festgelegt wird. Diese liegt zwischen 300 – 2500 Schweizer Franken. Zudem entfällt in der Schweiz der Arbeitgeberanteil. Die Kosten für die Krankenkasse trägt man komplett selbst!
Ein weiterer wichtiger Punkt, auf den man im Falle des Arztbesuches achten sollte, ist, dass die ärztlichen Behandlungen/Leistungen, in dem Kanton erbracht werden müssen, in dem Sie auch wohnen. Ansonsten kann es passieren, dass die kompletten Kosten für die Behandlungen selbst getragen werden müssen. Ausnahmen bilden hier natürlich Notfälle.

 

Zusatzversicherung gibt es auch in der Schweiz

Die Leistungen der Grundversicherung sind wie bereits erwähnt, qualitativ sehr hoch. Trotzdem sollte man sich auch einige Zusatzversicherungen zulegen, wie beispielsweise eine Zahnzusatzversicherung. In der Grundversicherung sind nur Erkrankungen des Kausystems enthalten und die zahnärztliche Versorgung im Falle eines Unfalls. Andere Behandlungen beim Zahnarzt müssen hingegen komplett selbst gezahlt werden. Problematisch ist im Fall von Zahnzusatzversicherungen allerdings, dass die Versicherungen ein ärztliches Attest verlangen können, um den Gesundheitszustand der Zähne selbst beurteilen zu können. Je nachdem wie das ausfällt, ist die Versicherung für Erwachsene sehr teuer und im schlimmsten Fall erhält man die Versicherung nicht. Hier lohnt es sich schon für Kinder und Jugendliche solch eine Zahnzusatz-versicherung abzuschließen.
Weitere Extraleistungen, die durch eine Zusatzversicherung in Anspruch genommen werden können, sind z.B. Chefarztbehandlungen, Ein-Bett-Zimmer im Krankenhaus oder diverse Sonderbehandlungen.

 

Was kosten Schweizer Krankenversicherungen?

So pauschal kann diese Frage auch nicht beantwortet werden, denn die Beitragshöhe der Grundversicherung hängt von verschiedenen Faktoren ab. Das Alter, der Wohnort, die Höhe der Franchise und auch die Wahl des Arztmodells, spielen dabei eine Rolle.
Im Falle eines Krankenkassenwechsels kann die Versicherung jährlich zum 30. November gekündigt werden. Die Schweizer Krankenkassen sind verpflichtet, jedem in die Grundversicherung aufzunehmen.

Hinterlasse einen Kommentar

avatar
  Abonnieren  
Benachrichtige mich bei