Selbsthilfe – iPhone-Display selbst reparieren

Selbsthilfe - iPhone-Display selbst reparieren
Inhaltsverzeichnis

    Hilfe zur Selbsthilfe – So einfach kannst du dein Handydisplay selbst austauschen

    Ein unbedachter Moment reicht meist aus: Wenn das iPhone zu Boden fällt, ist das Display schnell futsch. Wer Glück hat, trägt nur optische Mängel davon – das Telefon lässt sich noch verwenden. Doch im Unglück ist der Touchscreen vollständig gesprungen und das Telefon gar nicht mehr zu gebrauchen. Telefonie, Textnachrichten und andere Kommunikation funktionieren nicht mehr, egal wie sehr Du Dich mit dem Finger auf dem Handy bemühst.

    Ist das Display kaputt, ist die Verzweiflung groß und jede Hilfe willkommen. Reparaturwerkstätten locken hier mit der Möglichkeit, das Display auszutauschen. Doch das kann teuer werden: Im Schnitt kostet die Reparatur vom Fachhändler zwischen 60 bis zu 400 Euro kosten.

    Die Kosten für einen Displaytausch bei Apple direkt liegen für das iPhone 11 bei über 200 Euro, für iPhone 11 Pro bei über 300 Euro und für das iPhone 11 Pro Max sogar bei über 350 Euro. Zudem dauert es sehr lange, bis das eingeschickte Handy zurückkommt.

    Doch es gibt Alternativen: Warum nicht ein Display in einem professionellen Ersatzteilshop bestellen und die Reparatur selbst durchführen? Das spart nicht nur Geld, sondern auch Zeit. Wie das gelingt, erklären wir hier!

    Statt teurer Fachwerkstatt: Do-it-yourself mit dem richtigen Ersatzteil

    Ja, es ist möglich. Du kannst das Display an Deinem iPhone selbst austauschen. Dazu braucht es kein Fachwissen oder spezielle Detailkenntnisse. Alles was nötig ist, sind ein Ersatz-Display und Spezialwerkzeuge. Das lohnt sich vor allem, wenn die Garantie des Telefons abgelaufen ist – die würde beim Öffnen des Gerätes und Einbau eines fremden Displays verloren gehen.

    Generell kommt der Display-Austausch für viele Apple-Modelle infrage. So gibt es Ersatz-Touchscreens nicht nur für die letzten Modelle (iPhone 11, iPhone SE 2020, iPhone X, XR und XS), sondern auch für ältere Handys wie beispielsweise das iPhone 4, 5, 6, 7 und 8. Auch Ersatzdisplays für das iPad sind im Handel zu finden. Damit ist der Austausch zu Hause für fast alle Modelle möglich.

    iphone-ersatzteile

    Hier kannst Du ein neues Display kaufen

    Im Internet finden sich zahlreiche verschiedene Angebote, Displays für das iPhone zu kaufen. Auf Amazon und eBay beispielsweise verkaufen einige Händler dieses Zubehör. Auch unter anderen Adressen finden sich im Netz verschiedene Ersatzteillieferanten.

    Bei der Auswahl des Verkäufers solltest Du jedoch unbedingt auf Qualität achten. Der iPhone-Ersatzteile-Shop beispielsweise bietet Displays, die einer strengen Qualitätskontrolle unterliegen und auf ihre Funktionstüchtigkeit getestet werden. Hier findest du verlässliche Qualität vom Original-Ausrüstungshersteller.

    Geld-zurück-Garantie, Käuferschutz, eine schnelle Lieferung und ein hervorragender Kundenservice sprechen ebenfalls für den iPhone-Ersatzteile-Shop, der vom Online-Fachmagazin Chip.de zu einem der besten iPhone-Zubehör-Shops gekürt wurde.

    Das Zubehör für die Eigenreparatur

    Für den Display-Austausch zu Hause braucht es jedoch spezielles Werkzeug. Das iPhone besitzt spezielle Pentalobe-Schrauben. Diese können nicht mit handelsüblichen Schraubendrehern oder Reparatur-Sets geöffnet werden. Es braucht besonderes Werkzeug. Auch ein iSclack ist von Nöten oder als Alternative ein Saugnapf.

    Bei Ersatzteillieferanten wird dieses Werkzeug manchmal mitgeliefert, bei anderen muss es extra gekauft werden. Der iPhone-Ersatzteile-Shop versendet beispielsweise automatisch mit jedem Display ein passendes Werkzeug-Set, um die Reparatur eigenständig durchführen zu können.

    Handydisplay einfach selbst tauschen

    So gelingt der Display-Austausch

    Beim Einbau eines neuen Displays an iPhone und iPad sind zahlreiche Schritte notwendig, die jedoch auch jeder Laie durchführen kann. Allerdings sollte beachtet werden, dass jedes iPhone unterschiedlich auseinandergebaut wird. Wie beispielsweise das Display bei einem iPhone 6 gewechselt wird, wird hier beschrieben. Wichtig ist, dass vor der Demontage der Akku unter 25 Prozent Leistung haben sollte, denn er kann Feuer fangen oder explodieren, wenn er beschädigt wird. Auch ist es selbstverständlich, dass Du das Gerät vor der Demontage ausschaltest.

    Im ersten Schritt sollte das defekte Display mit Klebeband fixiert werden, um weiteren Glasbruch oder gar Verletzungen beim Austausch zu vermeiden. Dann kann das Gerät mit iSclack oder einem Saugnapf geöffnet werden. Es folgen weitere Schritte, bei denen Schrauben, Abdeckungen, Kabelstecker und der Home-Button gelöst werden müssten. Danach kann das Handy mit dem neuen Display zusammengebaut werden.

    Zu viel auf einmal? Keine Sorge: Bei der Bestellung eines neuen Displays im iPhone-Ersatzteile-Shop erhältst Du eine kostenlose, ausführliche Anleitung zum Tausch mit nach Hause. Diese zeigt detailliert, wie der Do-it-yourself-Austausch gelingt.

    anleitung-handydisplay-austauschen

    Vorbeugung: So vermeidest Du Display-Schäden

    Vorsorge ist besser als Nachsorge – hat Mutti schon immer gesagt. Das gilt auch für Dein Display von iPhone und iPad. Denn Schäden am Display lassen sich leicht verhindern. Zum einen gelingt das mit einer hochwertigen Schutzhülle. Wem klobige Modelle nicht zusagen, der kann auch extra dünne, leichte und durchsichtige Hüllen verwenden. Das Telefon ist voll funktionstüchtig und geht nicht so schnell kaputt, wenn es einmal herunter fällt.

    Aber auch eine Schutzfolie kann schon hilfreich sein und Kratzer auf dem Display vermeiden. Panzerglas-Folie ist beispielsweise mehrfach beschichtet und weist einen 9H-Härtegrad auf. Solch eine Folie kann das Display vor einem Bruch bewahren.

    Doch der beste Schutz vor Schäden am Telefon ist der sorgsame Umgang mit dem Handy. Lagere es immer sicher, wenn du das Handy ablegst. Tischkanten und Schrank- und Kommodenecken oder gar der Toilettenkasten sind beliebte Ablageorte, die jedoch eine hohe Unfallgefahr mit sich bringen! Achte auch darauf, das Telefon nur in die Hand zu nehmen, wenn Du es stabil halten kannst.

    Beim Essen können schmierige Finger das Display beschmutzen, mit Händen voller Einkäufe ist das zusätzliche Jonglieren mit dem Handy ebenfalls gefährlich. Dazu gehört auch, dass das Handy nicht beim Laufen, Radfahren oder gar hinterm Steuer in die Hand genommen wird – denn das kann nicht nur dem Display schaden, sondern auch Dir selbst!

    ÜBER DEN AUTOR

    999tipps

    DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

    zecken

    Was tun gegen Zecken

    Esst-krummes-Obst-und-Gemuese

    Sag “Ja” zu krummen Obst & Gemüse

    6-Gruende-warum-die-Avocado-gesund-ist-750x430-1

    6 Gründe warum man Avocados essen sollte

    Kommentar verfassen

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

    Webanalyse ohne Cookies!